Telefonwahlkoppler

Anwendungen und Einsatz

Einsatzbereiche

  • Telefonteilnehmer in Konferenzsystemen
  • Kopplung mit Dolmetscheranlagen
  • Durchsagen in entfernt gelegenen Gebäuden ohne zusätzliche Verkabelung
  • Verwendung mit vorhandenen Telefondurchsage-Systemen
  • durch Zentralrechnersteuerung automatisierte Durchsagen
  • mit Handy/Schnurlostelefon höchste Flexibilität des Sprechers


Ausstattung

  • geprüft & zertifiziert nach FTEG und Richtlinie 1995/5/EG (R&TTE)
  • Analoge a/b – Telefonschnittstelle
  • für den Betrieb an Telefonanlagen als Nebenstelle geeignet
  • mittels ISDN – a/b – Konverter auch ISDN – tauglich
  • umfangreicher Überspannungsschutz
  • Trennung des Telefonpotentials von ELA etc.
  • Ansagetexte (Bedienerführung) nach Kundenwunsch
  • in vorhandene ELA – Anlagen etc. leicht nachzurüsten
  • Rücksprechmöglichkeit von ELA zu Anrufer
  • erzeugt Besetztton bei Vorrang durch ELA

Aufbau und Funtionsweise

Aufbau
Das Gerät besteht aus:
            SK50    MFV- Anschaltkarte
            SK51    Auswertekarte Basis mit 32 Linienausgängen
            SK52    Auswertekarte Erweiterung (in Vorbereitung)

 

Funktion

Wahlkoppler mit Linienanwahl
Die Benutzerführung wird vom Wahlkoppler übernommen. Nach Eingabe der aufzuschaltenden Linie wird der Anrufer gebeten zu sprechen. Bei unvollständiger oder falscher Linieneingabe wird nach dem 3. Fehlversuch die Anlage resetet und die Telefonverbindung unterbrochen. Auch bei vorrangigen Signalen (z.B. Feuerwehrs-Sprechstelle) wird die Telefonverbindung unterbrochen. Durch Auflegen des Telefonhörers oder durch eine Pause von 15 Sekunden wird die Durchsage beendet.

 

Wahlkoppler mit PIN-Eingabe
Bei dieser Version kann nur eine fest verdrahtete Linie aufgeschaltet werden. Nachdem der Anrufer dazu aufgefordert wurde, erwartet der Wahlkoppler die korrekte Eingabe einer vierstelligen PIN. Sollte die PIN falsch eingegeben werden, wird nach dem 3. Fehlversuch die Anlage resetet und die Telefonverbindung getrennt. Auch bei vorrangigen Signalen (z.B. Feuerwehrs-Sprechstelle) wird die Telefonverbindung unterbrochen. Durch Auflegen des Telefonhörers oder durch eine Pause von 15 Sekunden wird die Durchsage beendet.

Anruf
Das Anrufsignal besteht aus 24-48V/ 25 oder 50Hz AC.

Linienwahl
Die Linien-Eingabe ist 2- oder 3-stellig.
Bei unvollständiger Eingabe wird die gesamte Anwahl nach ca. 10 Sekunden zurückgesetzt und beginnt neu.
Die angewählte Linie wird durchgeschalten, und es wird dem eingewählten Teilnehmer die Sprechbereitschaft signalisiert.

Aufschalten ELA-Anlage
Über ein separates Signal wird der Eingang der ELA-Anlage aufgeschalten.

Beenden
Das Beenden der Durchsage des Teilnehmers wird durch Auflegen des Hörers bewerkstelligt. Die Telefonanlage generiert dann ein entsprechendes Reset-Signal mit 450 Hz.

SK50/51 - Flyer Telefonwahlkoppler
SK50-51_Flyer.pdf
PDF-Dokument [181.4 KB]
SK50/51 - Konzept Telefonanwahl
04SK51Konzept.pdf
PDF-Dokument [216.5 KB]
SK50 - PIN-Eingabe Ablaufbeschreibung
SK50_PIN_Ablaufbeschreibung.pdf
PDF-Dokument [45.7 KB]
SK53 - Flyer Long Line Audio & MFV Transceiver
SK53_Flyer.pdf
PDF-Dokument [362.4 KB]
SK53 - Apllikationsbeispiele Telefonanwahl
04SK53Applikation.pdf
PDF-Dokument [147.6 KB]
Best.-Nr. Telefonanwahl-Baugruppen
SK50 Telefon-Wahlkoppler mit MFV-Auswertung und Ansage
SK50_PIN_Ablauf… Funktionsbeschreibung
SK50,51Konzept… Funktionsbeschreibung
SK51 Linientreiber 32-teilig für Telefon-Wahlkoppler SK50
SK53 Long Line Audio & MFV (DTMF) Transceiver
SK53Applikation Applikationsbeispiele
SK53Protokoll Übertragungsprotokoll
SK53SW01 Firmware für SK53
SK53SW02_RS232… Protokollierung der Kommunikation mit RS232
SK54 Überspannungsschutz für 2 Audio-Leitungen
SK55 Gleichspannungs-Auskoppelglied für 100V-Audio, 4-kanalig
SK57 Fernwirkkarte 10-tlg. mit Ausgangsmatrix
SK58 Nachtabsenkungsmodul, 8-kanalig
TWG01 Telefon-Wahlkoppler im Gehäuse
TWG32 Telefon-Wahlkoppler im Gehäuse mit 32 Linienausgängen
TWGPIN Telefon-Wahlkoppler im Gehäuse mit PIN Abfrage
Steuerkarten SK50 ... SK58 und TWG (PDF-Datenblätter) (DE)
04SK50_58_TWG.zip
Archivdatei im ZIP Format [2.9 MB]

Kontakt:

Rufen Sie einfach an unter:

Tel.:   +49 (0) 8179 9311-0

Fax.   +49 (0) 8179 9311-99

... oder nutzen Sie unser
> Kontaktformular

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2014-2016 STEMIN GmbH